Breitband für Südwestfalen

„Breitband für Südwestfalen“ ist ein Partnerprojekt der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen, des Hoch-
sauerlandkreises, des Landes NRW, der Fachhochschule Südwestfalen sowie des Breitbandkompetenzzentrums.NRW.

Breitband für Südwestfalen

Angesichts der stetig wachsenden Bedeutung, die das Internet in der Gesellschaft spielt, drohen Regionen, die nur über eine sehr langsame Datenverbindung verfügen, gegenüber allen anderen an Attraktivität zu verlieren. Besonders der ländliche Raum ist von dieser Entwicklung betroffen. Mit diesem Projekt soll für den Industrie- und Erholungsraum Südwestfalen der Aufbau einer modernen Telekommunikationsinfrastruktur vorbereitet werden.

Projektbeschreibung »


Bei „Breitband für Südwestfalen“ handelt es sich um ein Projekt des Breitbandkompetenzzentrums.NRW (BBCC.NRW), welches in Kooperation mit der Telekommuniaktionsgesellschaft Südwestfalen, dem Hochsauerlandkreis, dem Land Nordrhein-Westfalen sowie der Fachhochschule Südwestfalen durchgeführt wird.

Die wirtschaftliche Entwicklung einer Region ist heute neben der Verkehrsinfrastruktur auch von der schnellen Anbindung
an das weltweite Datennetz abhängig. So werden immer größere Datenmengen mit zeitkritischen Inhalten versandt, die eine stabile und entsprechend breitbandige Datenverbindung erforderlich machen. Auf der anderen Seite verlangen die Bürger nach immer schnelleren Internetanbindungen. Grundstücke ohne eine entsprechende Infrastruktur verlieren zunehmend an Wert, schlecht angebundene Neubaugebiete sind kaum vermittelbar.

Die Weiterentwicklung der Basisinfrastruktur für Telekommunikation in ländlichen Regionen wie Südwestfalen ist eine der drängendsten Herausforderungen für das Land Nordrhein-Westfalen.

Ziel des Projektes ist die Entwicklung praxisnaher Lösungsansätze und die Erarbeitung von Strukturvorschlägen zum Aufbau von Hochleistungsinternetverbindungen, insbesondere in Flächenregionen.

Das Projekt ist in vier Teilprojekte gegliedert:
Generelle Internetentwicklung
Vernetzte Gewerbegebiete
Vernetzte Ortsteile
Struktur

­­« zurück

 

Aktuellster Beitrag